So gefährlich ist die Reaktion von Eltern auf Wutausbrüche ihrer Kinder

08.07.2024 09:13 31 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Kann die Kinder-Gesundheit gefährden: So gefährlich ist die Reaktion von Eltern auf Wutausbrüche

Laut einem Artikel der fr.de trainiert Psychologin Svenja Taubner mit Eltern fünf wichtige Erziehungs-Skills. Sie betont, dass falsches Verhalten bei Wutausbrüchen traumatische Folgen für Kinder haben kann. Bis zu 20 Prozent der deutschen Kinder und Jugendlichen leiden an psychischen Störungen, oft beeinflusst durch das elterliche Verhalten.

Wie Eltern auf Schimpfwörter der Kleinsten reagieren sollten

Ein Beitrag von WEB.DE News erklärt, wie man am besten reagiert, wenn kleine Kinder anfangen zu fluchen. Sprachwissenschaftlerin Oksana Havryliv rät dazu, großzügig wegzuhören oder clever gegenzusteuern. Pädagogin Eliane Retz warnt davor, Kindern Tabus aufzuerlegen, da dies ihre Ausdrucksfähigkeit einschränken könnte.

Kita Lindenberg: Eltern sauer – Kindergarten bei Ahrensfelde teilweise geschlossen

Laut einem Bericht in der Märkischen Onlinezeitung (MOZ) sind viele berufstätige Eltern verärgert über die Teilschließung der Kita "Lindenzwerge". Die Betreuungslücke betrifft vor allem Kleinkinder im Alter von ein bis drei Jahren und stellt Familien ohne nahe Großeltern vor große Herausforderungen.

Kindergeld-Erhöhung im Haushalt 2025 – Ampel entlastet Familien und Eltern

fr.de berichtet, dass sich die Ampel-Koalition auf eine Kindergelderhöhung geeinigt hat. Ab 2025 wird das Kindergeld um fünf Euro erhöht sowie zusätzliche Mittel zur Verbesserung der Kita-Betreuung bereitgestellt. Finanzminister Christian Lindner sieht darin nicht nur familienpolitische Vorteile, sondern auch Wachstumspotenzial für Deutschland.

Abschied von Alicia: Sechsjährige teilt mit Eltern Borschtsch im Himmelsgarten aus

Neben einer herzlichen Geste berichtete die Rems-Zeitung (RZ), dass Alicia Krasovskyi zusammen mit ihren Eltern einen polnisch-ukrainischen Borschtsch servierte als Abschiedsessen, bevor sie nach Krakau zurückkehrte. Der Vater absolvierte seine Facharztausbildung in Schwäbisch Gmünd, während Alicia den Koloman-Kindergarten besuchte.

"Eltern sollten Kinder nicht verwöhnen, nur weil es leichter ist"

Pädagogin Inke Hummel erläuterte gegenüber FOCUS Online, warum Überbehütung negative Auswirkungen haben kann. Ihr Buch „Nicht zu streng, nicht zu eng“ plädiert für einen gesunden Mittelweg zwischen strenger Disziplin und Verwöhnung; beides könne langfristig schädlich sein.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Eltern sollten bei Wutausbrüchen ihrer Kinder richtig reagieren, um psychische Störungen zu vermeiden; zudem wird eine Kindergelderhöhung ab 2025 geplant. Berufstätige Eltern sind über die Teilschließung der Kita Lindenzwerge verärgert und Pädagogen warnen vor Überbehütung sowie Tabuisierung von Schimpfwörtern bei Kindern.